Was wir machen - English springer Spaniel

Never Say Never Again
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wir machen

Hundesport

Unsere Einstellung zur Hundeausbildung

Die Basis unserer Hundeausbildung bildet neben dem grundlegenden Wissen über Wesen und Verhalten von Hunden auch unsere über Jahrzehnte erarbeiteten, erprobten und individuell orientierten Ausbildungswege und vor allem eine tiefe und immer wachsende Zuneigung zu den Hunden.

Das Ziel unserer Ausbildung ist es, unseren Hunden ein erfülltes Leben zu bereiten und sie so zu beschäftigen, dass Mensch und Hund  ein wirkliches Team werden. Wichtige Bestandteile der Ausbildung sind Spass an der gemeinsamen Beschäftigung und immer wieder positive Bestärkung.

Mit Obedience haben wir die Sportart gefunden, die uns und unseren Hunden Spass macht und einiges abverlangt.

Was ist Obedience?

Obedience kommt aus England und bedeutet Gehorsam/Unterordnung. In Deutschland wurde die erste Prüfung im Mai 1999 durchgeführt und es gibt erst seit 2002 eine deutsche Obedience–Prüfungsordnung.
Obedience-Prüfungen werden in den Leistungsstufen Beginner, Klasse 1, Klasse 2 und Klasse 3 durchgeführt.
In der Beginner-Klasse wird sehr auf die Wesensüberprüfung des Hundes Wert gelegt.
In den Leistungsklassen Obedience 1, 2 und 3, wird eine kontinuierlich ansteigende Leistungsanforderung und Weiterentwicklung der Übungen erkennbar.

Mehr Info`s  über Obedience gibt es  auf der DVG Seite.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü